Alle Beweise sichern!

Sichern Sie alle Beweise, sofern dies die Situation und Ihre Eigensicherung zuläßt.
Speichern Sie Mails, heben Sie Briefe und Geschenke auf, machen Sie Fotos vom Täter, wenn er in Ihrer Nähe ist, zeichnen Sie Anrufe und Gespräche auf, …

Praxis-Tipps:
Warum? Oft sind der Wunsch und auch das Bedürfnis groß, E-Mails, SMS, Briefe oder Geschenke vom Täter zu löschen oder zu entsorgen. Heben Sie unbedingt alles auf, denn das alles sind wertvolle Beweise, die noch sehr hilfreich sein können. Wenn es zu einer Anzeige kommt, dann sind all diese Beweise sehr hilfreich um Ihre Ausführungen zu belegen. Auch brauchen Sie diese Beweismittel, falls es zu einem Prozess kommt. Jeder Beweis wird zu mehr Verständnis für Ihre Situation führen.

Ordnen Sie die Beweise in zeitlicher Reihenfolge, legen Sie diese sauber ab und vermerken Sie alle relevanten Informationen auch noch zusätzlich in Ihrem Stalking-Tagebuch.

Sprechen Sie Menschen als Zeugen an und notieren Sie deren Adresse und Kontaktdaten.

Machen Sie Fotos vom Täter, z.B. mit dem Handy, auf denen möglichst auch der Ort und die Zeit ersichtlich werden können. Manche Kameras notieren diese Daten (Geo-Daten) automatisch, sind jedoch teuer und unhandlich. Ihre eigene Sicherheit geht aber immer vor.

Zeichnen Sie Anrufe (Anrufbeantworterfunktion) auf und machen Sie Aufnahmen von Gesprächen (z.B. Sprachaufzeichnungen im Handy).